0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

10 Tage – Auf der Via Francigena von England über Frankreich bis in die Schweiz

Der Frankenweg „Via Francigena“ führt von Canterbury in Großbritannien über Frankreich und die Schweiz bis nach Rom. Bei dieser Reise bieten wir Ihnen den ersten Teil von England über Frankreich bis in die Schweiz an. Im Jahr 990 reiste der Erzbischof von Canterbury, Sigeric, nach Rom, um dort vom Papst sein Amtszeichen entgegenzunehmen. Sein Reisebericht war die Grundlage für den rekonstruierten Wegverlauf der Via Francigena.

Die Anreise führt zunächst nach Lille, wo Sie nach Ankunft Zeit haben, die Stadt bei einem Spaziergang zu erkunden. Sie übernachten in Lille. Durch den Eurotunnel fahren Sie am nächsten Morgen nach England und erreichen gegen Mittag Canterbury. Hier genießen Sie eine regionale Spezialität: Fish & Chips.
Anschließend machen Sie einen Spaziergang zur berühmten gotischen Kathedrale, dem Startpunkt der Via Francigena. Nach der Besichtigung dieses Meisterwerks spazieren Sie zu den Ruinen der Augustinerabtei. Ihr Bus bringt Sie in Ihr Hotel im Raum Canterbury/Kent.

An der Kathedrale von Canterbury beginnt Ihre erste Wanderung auf der Via Francigena bis zur Saint Mary‘s Church in Patrixbourne. Der zweite Teil führt Sie von Shepherdswell mit seiner romanischen Kirche bis nach Dover an den Stadtrand. Dort steigen Sie in den Bus und fahren nach Dover, von wo aus Sie mit der Fähre nach Frankreich übersetzen. Mit dem Bus fahren Sie zu Ihrem Hotel in Calais.

In Sangatte am Ärmelkanal beginnt Ihre nächste Wanderung entlang der Klippen, Dünen und des Meeres. Ihr Bus nimmt Sie unterwegs mit und bringt Sie nach Wissant und dann weiter nach Arras. Vom Glockenturm haben Sie einen atemberaubenden Ausblick. Von ganz oben geht es nach ganz unten in die Boves – Kalksteinbrüche, die im 10. Jh. zur Steingewinnung genutzt wurden und während des 2. Weltkriegs der Bevölkerung Schutz vor Bomben boten. Sie übernachten in Arras.

Ihre nächste Wanderung beginnt im Wald von Saint-Gobain und führt vorbei am Dolmengrad „Roches de l’Ermitage“ und der ehemaligen Abtei „Le Tortoir“ bei Saint-Nicolas-aux-Bois. Sie wandern bis nach Cessières, wo Sie Ihr Bus abholt und nach Laon bringt. Bei einem Rundgang lernen Sie die mittelalterliche Altstadt kennen und besichtigen die berühmte gotische Kathedrale. Mit dem Bus geht es weiter nach Reims, wo Sie übernachten.

In Reims steht das wohl bedeutendste Bauwerk der Gotik. Sie besichtigen die Kathedrale. Ihre Wanderung beginnt in Verzenay. Sie laufen durch die Weinberge der Champagne und besuchen unterwegs einen Winzer, natürlich mit Degustation. Ihr Bus fährt Sie zu Ihrem nächsten Reiseziel Troyes, dessen Altstadt zum Spaziergang einlädt. Sie übernachten in Troyes.

Am Samstag können Sie in Troyes den Markt besuchen und Ihr Picknick einkaufen. Die Fahrt führt Sie anschließend nach Bar-sur-Aube, wo Sie die Kirche besichtigen. Ihre Wanderung führt entlang des Flusses Aube und durch Wald und Weideland. Im Jahr 1115 entstand das Kloster Clairvaux direkt an der Via Francigena, das erste von insgesamt 70 Klöstern, die vom Heiligen Bernhard gegründet wurden. Ihr Bus bringt Sie nach Chaumont, wo Sie übernachten.

Ihre nächste Wanderung beginnt in Autet an den Ufern der Saône. Entlang des Flusses wandern Sie zu einem Kanaltunnel. Sie fahren nach Besançon, dessen sehenswerte Altstadt von einer Doubsschleife umflossen wird. Die Zitadelle von Vauban dominiert die Altstadt. Sie machen einen Rundgang durch die Innenstadt und besichtigen die Festungsanlage. Zu Fuß erreichen Sie Ihr Hotel in Besançon.

Mit dem Bus geht es am nächsten Morgen nach Ornans. Sie spazieren durch dieses reizvolle Städtchen und fahren dann weiter zur letzten Wanderung auf der Via Francigena in Frankreich. Entlang des Flusses Loue wandern Sie bis zu seiner Quelle. Mit dem Bus geht es weiter nach Pontarlier, wo Sie Zeit haben für einen Spaziergang, bevor Sie nach Malbuisson weiterfahren. Sie übernachten in Malbuisson.

Am letzten Tag fahren Sie über die Grenze in die Schweiz. Sie wandern von Ste-Croix über einen historischen Salztransportweg. Ihr Bus bringt Sie von Vuiteboeuf nach Vevey am Genfersee. Sie beginnen Ihre letzte Wanderung nach Montreux. Mit vielen schönen Eindrücken fahren Sie von dort in Ihre Heimat zurück.


Unser Angebot:

  • 9x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- oder 4-Sterne Hotels (1x in Lille, 1x im Raum Canterbury/Kent, 1x in Calais, 1x in Arras, 1x in Reims, 1x in Troyes, 1x in Chaumont, 1x in Besançon, 1x in Malbuisson).
  • 9x 3-Gang-Abendessen im Hotel oder in einem Restaurant.
  • 1x Fish & Chips Mittagessen.
  • Fahrt durch den Eurotunnel von Calais nach Folkstone.
  • Fahrt mit der Fähre von Dover nach Calais.
  • Besuch eines Champagnerkellers mit Degustation.
  • Besichtigung aller genannten Kirchen, Kathedralen und Abteien.
  • 9x ganztägige Reiseleitung.
  • Geführte Besichtigung der Katakomben von Arras und Eintritt zum Glockenturm.
  • Geführte Besichtigung im Kloster von Clairvaux.
  • Besichtigung der Zitadelle von Besançon, inkl. Eintritt und Audioguide.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.