0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

4 Tage – Genussreise in die Franche-Comté

Die Franche-Comté beeindruckt mit ihrer intakten Naturlandschaft, reicher Geschichte, vielfältigem Kulturgut und regionalen Spezialitäten. Diese Genießerreise spricht alle Sinne an und sorgt neben Natur- und Kulturgenuss für köstlichen Gaumenschmaus.

Nach Ihrem Spaziergang durch Besançon erwartet Sie das erste Genusserlebnis beim Abendessen in der Jugendstil-Brasserie du Commerce. Am nächsten Tag besichtigen Sie die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Salinen von Arc-et-Senans, die 1774 von Claude-Nicolas Ledoux im Halbkreis errichtet wurden. Weiter geht es nach Arbois, der Stadt von Louis Pasteur, dem Erfinder des Impfstoffes gegen Tollwut. Nach dem Mittagessen im Restaurant La Finette mit Spezialitäten der Region entdecken Sie sein Wohnhaus. Anschließend das Markenzeichen der Stadt: der köstliche Jura-Wein. Sie besuchen ein Weingut und degustieren. Am Abend genießen Sie ein Abendessen im Restaurant Le Manège am Fuße der Zitadelle in Besançon.

In Malbuisson erwartet Sie am nächsten Morgen eine weitere berühmte Köstlichkeit der Region: der Comté-Käse. In einem Reifekeller in einer ehemaligen unterirdischen Festung probieren Sie. Im Restaurant Au Fromage geht der Käsegenuss beim Mittagessen weiter. 1915 wurde das Getränk nach zahlreichen Exzessen vor allem bei Dichtern und Schriftstellern verboten: Absinth. Seit 1988 ist die Produktion der Wermut-Spirituose unter bestimmten Richtlinien wieder legal. In Pontarlier besuchen Sie die letzte Distillerie, die noch Absinth produziert. Noch immer nicht genug der Spezialitäten! Sie besichtigen eins der beeindruckenden sogenannten „Tuyé“, wo unzählige Schinken- und Wurstspezialitäten geräuchert werden. Dem Loue-Tal entlang geht es weiter nach Ornans, dem Venedig der Franche-Comté. Der berühmte Maler Gustave Courbet ist in Ornans aufgewachsen. So werfen Sie einen Blick auf den Platz Gustave Courbet bevor Sie dann im Restaurant Le Courbet zum Abendessen mit Spezialitäten der Region einkehren. An Ihrem Abreisetag fahren Sie mit dem Minizug zur 100 m über der Stadt gelegenen Zitadelle von Vauban, dem Wahrzeichen der Stadt Besançon und UNESCO-Weltkulturerbe.

 

Unser Angebot:

  • 3x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3- oder 4-Sterne Hotel in Besançon.
  • 3x 3-Gang-Abendessen und 2x 2-Gang-Mittagessen laut Programm.
  • Geführte Stadtbesichtigung Besançon (2 Std.).
  • Geführte Besichtigung in den Salinen von Arc-et-Senans inkl. Eintritt.
  • Eintritt Haus Louis Pasteur in Arbois.
  • Besichtigung beim Winzer, des Käsekellers im Fort-Saint-Antoine, einer Absinth-Distillerie und einer Räucherei, jeweils mit Degustation.
  • Auffahrt mit dem Minizug und Eintritt inkl. Audioguide zur Zitadelle in Besançon.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.