0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

4 Tage – Kunst und Kultur im Dreiländereck

Kleine urige Ortschaften mit alten Fachwerkhäusern, herrliche Weinlandschaften und gemütliche Weinstuben – so stellt man sich das Südelsass, diesen grünen Landstrich zwischen Alpen, Vogesen und Schwarzwald, vor! Jedoch bietet diese Region weitaus mehr, so liefern unzählige Museen den lebendigen Beweis für eine spannende Kunst- und Kulturregion. Im Unterlindenmuseum in Colmar ist der weltberühmte Isenheimer Altar ausgestellt während im Bartholdi Museum die Meisterwerke des bedeutenden Künstlers aus dem 19. Jahrhundert die Besucher erstaunen lassen. Wer einen Blick über die Grenze in die Schweiz wirft, entdeckt mit der Basler Fondation Beyeler nicht nur eine faszinierende Museumsarchitektur, sondern ein bedeutendes Kunstmuseum mit einer Sammlung für Kunst der Klassischen Moderne. Nicht weniger interessant ist das Vitra Design Museum in Weil am Rhein. Auch im deutschen Freiburg gibt es eine Vielzahl kunsthistorischer Schätze zu entdecken. Wir nehmen Sie mit auf eine beeindruckende Reise auf den Spuren berühmter Künstler im Dreiländereck Frankreich – Deutschland – Schweiz.

Auf Ihrem Weg ins südliche Elsass bietet sich ein Stopp in der Europametropole und Kulturstadt Strasbourg an. Bummeln Sie durch diese dynamische Stadt oder besuchen Sie auf Wunsch eines der bekannten Kunstmuseen wie das Musée des Beaux Arts im Palais Rohan oder das Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst. Weiter geht es über die Elsässer Weinstraße mit ihren kleinen Winzerörtchen zum Hotel Jenny in Hagenthal-le-Bas.

Zur Kultur gehört auch die Gastronomie und damit im Elsass der traditionelle Münsterkäse. Diesen köstlichen Käse möchten wir Ihnen bei dieser Reise nicht vorenthalten und so wird Ihre Besichtigung im Münsterkäsemuseum in Gunsbach mit Besuch der Melkerei zum Highlight am Morgen! Sie erfahren wie der Münsterkäse produziert wird und probieren! Mit unwiderstehlichem Charme erwartet Sie im Anschluss die schöne Fachwerkstadt Colmar. Von Kanälen durchzogen und mit einer reizvollen Altstadt verzaubert sie ihre Besucher. Zum reichen Kulturerbe der Stadt gehört die Dominikanerkirche, eines der architektonischen Hauptwerke des Bettelordens, und vor allem das Unterlindenmuseum, das zu den meistbesuchten Museen in Frankreich zählt. Ein Rundgang durch das Museum ist wie eine Zeitreise, denn das ehemalige Kloster beherbergt eine bedeutende Sammlung an Gemälden und Skulpturen aus dem Mittelalter und der Renaissance sowie das Meisterwerk von Grünewald, dem Meister der Spätgotik: der weltberühmte Isenheimer Altar. Mit Werken des Impressionismus bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts repräsentiert das Museum auch Moderne Kunst. Im Zentrum der Altstadt von Colmar befindet sich das Geburtshaus von Auguste Bartholdi, das heute als Museum seinen Besuchern die Meisterwerke des bedeutenden Künstlers  zugänglich macht. Die bekannte Freiheitsstatue von New York und dem Löwen von Belfort sind hier als Originalmodelle ausgestellt. Zu sehen sind auch die Appartements mit Möbeln der Familie und persönlichen Gegenständen Bartholdis.

Ein Ausflug führt Sie am nächsten Tag über die Grenze in die Schweiz zur Fondation Beyeler in Basel. Die Sammlung Beyeler präsentiert 250 Meisterwerke der Kunst aus dem 20. Jahrhundert, der Schwerpunkt liegt dabei auf der Klassischen Moderne. Von Monet, Cézanne und Matisse über Picasso zu Bacon und Warhol – hier kommt jeder Kunstfreund auf seine Kosten. Die bedeutende Sammlung sowie die temporären Ausstellungen auf höchstem internationalem Niveau (Paul Klee vom 01.10.17-21.01.18) verleihen dem Museum eine besondere Anziehungskraft, die durch den faszinierenden Museumsbau von Renzo Piano noch verstärkt wird. Nach der Besichtigung führt der Ausflug weiter in die Basler Innenstadt, wo Sie sich bei einem Mittagessen stärken, bevor Sie am Nachmittag die Stadt Basel kunsthistorisch entdecken. Schlendern Sie mit Ihrem Stadtführer durch die beeindruckende Openair-Kunstgalerie, welche die Stadt Basel zu bieten hat. Entdecken Sie auf Ihrem Rundgang Werke von Jean Tinguely, Bettina Eichin, Richard Serra und vielen mehr. Zum Abschluss des Tages erwartet Sie das Vitra Desgin Museum im unweit entfernten Weil am Rhein. Allein der Museumsbau von Frank Gehry ist ein Entzücken für das Auge. Zunächst war das Gebäude für eine dauerhafte Ausstellung der Stuhl- und Möbelsammlung des Möbelproduzenten Vitra vorgesehen, doch dann wurde es zum Design Museum mit wechselnden Ausstellungen weiterentwickelt. Heute zählt es zu den führenden Designmuseen weltweit. Es präsentiert die Geschichte und Gegenwart des Designs und setzt diese in Beziehung zu Kunst, Architektur und Alltagskultur. Doch damit noch nicht genug! Am nächsten Tag erwartet Sie zum Abschluss dieser Kunst- und Kulturreise im Dreiländereck noch eine kunsthistorische Besichtigung der sonnenreichsten Stadt Deutschlands: Freiburg.

 

Tipp: Besuchen Sie bei dieser Reise die Wein- und Gastronomiemesse „Degustha“ in St. Louis. Voraussichtlicher Termin 2018: 07. – 09.04.2018*.

* Termin unter Vorbehalt

 

Unser Angebot:

  • 3x Übernachtung/Frühstücksbuffet im 3-Sterne Hotel Jenny in Hagenthal-le-Bas im Dreiländereck.
  • 3x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
  • Mittagessen in Basel.
  • Besichtigung des Münsterkäsemuseums mit Degustation.
  • Geführte Stadtbesichtigung Colmar inkl. Besuch im Unterlindenmuseum, im Bartholdi Museum und in der Dominikanerkirche.
  • Eintritt Fondation Beyeler und Vitra Design Museum.
  • Geführte Stadtbesichtigungen Basel und Freiburg (je 2 Std.).
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.