0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

6 Tage – Auvergne – im Herzen einer explosiven Landschaft!

Seit mehr als 6.000 Jahren ruhen die Vulkane der Auvergne. Doch noch immer prägen sie das Bild dieses Naturparadieses: sanftes Grün, eine verblüffend vielfältige Flora und Fauna, unzählige Gewässer, Bergkämme mit atemberaubendem Panorama und Weiden, die bis über den Horizont hinausreichen. Dies alles gepaart mit Kulturschätzen aus Romanik und Renaissance und einer herzhaften bäuerlichen sowie auch gastronomischen Regionalküche zeichnet die Auvergne aus.

Ihre Anreise führt nach Le Puy-en-Velay. Die Stadt ist bekannt als Ausgangsort der Via Podiensis, dem bedeutendsten Jakobsweg nach Santiago. Sie werden in einem Restaurant in der Stadt zum Abendessen erwartet und übernachten in Le Puy-en-Velay. Beim Rundgang am nächsten Morgen entdecken Sie dieses Kleinod im Südosten der Auvergne, die imposante Kathedrale ebenso wie die romanische Michaelskapelle hoch oben auf einer Felsnadelspitze. Nördlich davon erreichen Sie La Chaise-Dieu mit seiner bekannten Abteikirche Saint-Robert (die Abtei selbst kann aufgrund von Bauarbeiten erst in 2018 wieder von innen besichtigt werden, die Besichtigung der Abteikirche ist möglich). Sie fahren weiter nach Lavaudieu. Inmitten intakter Natur zwischen den Schluchten des Allier und dem Naturpark Livradois liegt dieser kleine Ort, der als eines der schönsten Dörfer Frankreichs ausgezeichnet wurde und rund um das Benediktinerkloster am Fluss Sénouire erbaut wurde. Der Kreuzgang des Klosters ist einzigartig. Ein Besuch in der romanischen Kirche ist ebenfalls lohnenswert. Zurück in Le Puy-en-Velay werden Sie am Abend mit einem köstlichen Menü verwöhnt. Sie übernachten in Le Puy-en-Velay.

Am nächsten Tag fahren Sie zunächst nach Issoire, wo Ihnen Ihr Reiseleiter das Schmuckstück der Stadt, die Kirche Saint-Austremoine zeigt, die aus Sandstein von Montpeyroux im 17. Jh. von Benediktinermönchen erbaut wurde. Schmale Gassen laden zum Flanieren ein. Dann besuchen Sie das für seinen gleichnamigen Käse bekannte Dorf Saint-Nectaire. Auf einem Erlebnisbauernhof entdecken Sie bei der Besichtigung nicht nur die früheren Höhlenwohnungen (warme Kleidung vorsehen), sondern erfahren auch, wie der leckere Saint-Nectaire Käse produziert wird. Köstlich! Auf Ihrem Weg nach Clermont-Ferrand machen Sie Halt in den traumhaften Gärten des „Château de la Batisse“. In Clermont-Ferrand angekommen nimmt Sie Ihr Reiseleiter mit zu einer Stadtführung durch die Hauptstadt der Auvergne am Fuße des imposanten Vulkans Puy de Dôme. Sie entdecken den historischen Stadtkern und sehen dabei auch die aus Lavastein erbaute gotische Kathedrale und die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende romanische Kirche Notre-Dame-du-Port. Sie nehmen das Abendessen in Ihrem Hotel in Clermont-Ferrand ein.

Mit der Zahnradbahn fahren Sie am nächsten Morgen hinauf auf den Vulkan Puy de Dôme: 360°-Rundum-Panorama auf knapp 1.500 m Höhe. Ein wahnsinniges Erlebnis! Nicht nur die Liebhaber der Natur, sondern auch die des Weins kommen in der Auvergne auf ihre Kosten. Sie besuchen einen Winzer und überzeugen sich selbst von der Qualität der Weine aus der Region! Dann besichtigen Sie das Werksmuseum „Aventure Michelin“ des größten Arbeitgebers der Region, Michelin. Sie werden staunen, wie spannend das große Thema Reifen ist und wie animierend dieser aktive Museumsparcours gestaltet ist. Zum Abendessen werden Sie in einem Restaurant in der Altstadt von Clermont-Ferrand erwartet. Mit einem Halt in der Messerstadt Thiers beginnt Ihr nächster Tag. Das Stadtbild ist geprägt von altem Fachwerk. Thiers pflegt ein historisches Erbe: die Messerschmiede-kunst. Etwas außerhalb sind Sie Gast bei einem Messerschmied – ein spannendes und beeindruckendes Erlebnis! Vielleicht nehmen Sie ja eine der scharfen Klingen als Erinnerung mit nach Hause? Im Anschluss entdecken Sie im Norden des Naturparks Livradois das mittelalterliche Schloss von Aulteribe.

Es begeistert seine Besucher mit prächtigen Sälen, bezaubernden Möbeln und Kunstwerken. Ausgezeichnet als eines der schönsten Dörfer Frankreichs dominiert Montpeyroux das Tal des Allier. Es wurde aus dem lokalen Arkosesandstein gebaut, der ihm eine erstaunliche kupferfarbige Leuchtkraft verleiht. Nach der Besichtigung fahren Sie zurück nach Clermont-Ferrand und essen in einem Restaurant in der Stadt zu Abend. Am nächsten Tag endet Ihre Reise in der Auvergne und Sie kehren mit schönen Eindrücken in Ihre Heimat zurück.


Unser Angebot:

  • 2x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3- oder 4-Sterne Hotel in Le Puy-en-Velay.
  • 3x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3- oder 4-Sterne Hotel in Clermont-Ferrand.
  • 1x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
  • 4x 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant (2x in Le Puy-en-Velay, 2x in Clermont-Ferrand).
  • 4x ganztägige Reiseleitung.
  • Hin- und Rückfahrt mit der Zahnradbahn auf den Puy de Dôme.
  • Besichtigungsprogramm in Saint-Nectaire mit Les Mystères de Farges und Ferme Bellonte inkl. Degustation von Saint-Nectaire Käse.
  • Besuch beim Messerschmied in Thiers und beim Winzer, inkl. Degustation.
  • Geführte Besichtigung im Schloss von Aulteribe inkl. Eintritt.
  • Eintritt Garten Château de la Batisse und Museum Aventure Michelin in Clermont-Ferrand inkl. Audioguide.
  • Besichtigungen der Michaelskapelle in Le Puy-en-Velay, der Abteikirche Saint-Robert in La Chaise-Dieu (nicht Mitte August bis Anfang September), der Abtei von Lavaudieu und der Kirche Saint-Austremoine in Issoire.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.