0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

6 Tage – Die französische Mosel – von der Quelle in den Vogesen nach Metz

Das Moseltal ist seit vielen Jahren ein bekanntes Refugium für Radreisen – zumindest das deutsche Moseltal. Aber entdecken Sie doch mal die junge Mosel, die von ihrer Quelle in den Vogesen zu prächtigen Städten wie Nancy und Metz führt und eine viel fältige Landschaft erschließt. Die Radroute mit Tagesetappen von 63 bis 67 km führt stets parallel zum Fluss. Mal auf kleinen Nebenstraßen und asphaltierten Wirtschaftswegen, mal auf einem Feldweg oder ab und an auch auf einer größeren Straße.
Vom Pass auf dem Col de la Schlucht rollen wir bis nach La Bresse. Ein heiteres Vergnügen bergab zum Auftakt der Reise. Tatsächlicher Start der Radreise ist dann in Bussang in den Hochvogesen. Am Col de Bussang entspringt in 731 m Höhe die Mosel der wir nun, zunächst als kleiner Bergbach, später ab Rupt-sur-Moselle schon als ausgewachsener Fluss, folgen. Nächstes Etappenziel ist Epinal. Durch Wald- und Weideland zieht sich das Moseltal. Wir haben wieder Fahrt aufgenommen. Zum natürlichen Flussbett gesellt sich der schiffbare Canal de l’Est und so manch ein Hausboot begegnet uns auf der Tour. Vom Etappenort Méreville zieht sich die Mosel nun in einer großen Schleife nach Nancy. Ziel in der faszinierenden Jugendstilstadt ist der großartige Place Stanislas. Unsere Radtour entlang der jungen Mosel endet dann direkt vor der imposanten gotischen Kathedrale von Metz.

Unser Angebot:

  • 5x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- oder 4-Sterne Hotels.
  • 3x 3- oder 4-Gang-Abendessen in den Hotels.
  • 2x 3-Gang-Abendessen in der Altstadt von Nancy und Metz.
  • LC-Radreisebuch inkl. IGN-Radkarte mit eingezeichneter Route für den Tourguide.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.