0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

6 Tage – Périgord – das Paradies der Feinschmecker

Land der Genüsse, Paradies der Feinschmecker, Gott gesegnetes Land, Urwelt der Menschheit, prähistorisches Erlebnisland – das Périgord kennt viele Titel. Wir führen Sie durch diese liebliche Landschaft und zeigen Ihnen eine Auswahl der kleinen und großen Kostbarkeiten. Von Küche und Keller, über Grotten und Höhlen hin zu Dörfern und Städten.

Maßvoller Auftakt ist Clermont-Ferrand. In der geographischen Mitte Frankreichs machen Sie auf Ihrem Weg ins Périgord einen sich lohnenden Zwischenstopp in Clermont-Ferrand. Abendessen im Sterne-Restaurant Jean- Claude Leclerc.

Vom Corrèze führt die „Straße der Walnüsse“ nach Martel im Département Lot. Besichtigung einer historischen Ölmühle und rustikales Mittagessen im alten Gemäuer der Mühle aus dem 15. Jh. Spätnachmittags dann im Périgord: Stadtrundgang in Sarlat, der „Stadt der Kunst und Geschichte“. Erste Spezialitäten des Périgord genießen Sie abends im Restaurant Criquettamu's beim Alten Wachhaus der Stadt. Sie beginnen den nächsten Tag mit einer der eindrucksvollsten wasserführenden Höhle des Périgord, dem Gouffre de Padirac. Weiter führt Sie Ihre Reise zu der Ziegenfarm La Borie d'Imbert, wo Ihnen ein lecker gefüllter Picknick-Korb überreicht wird. Diesen genießen Sie in einzigartiger Landschaft, bevor Sie nachmittags nach Rocamadour aufbrechen. Diese Stadt ist voller Highlights – Wallfahrtsort und Besuchermagnet seit dem Mittelalter. Unvorstellbare Architektur und Baukunst erwarten Sie. Am Ufer der Dordogne liegt Souillac. Spaziergang und Besuch der Zwetschgen-Destillerie La Vieille Prune, die schon seit 1905 gute Tropfen produziert. Zum Abendessen kehren Sie in einem Restaurant in Sarlat ein.

Monbazillac steht für ein historisches Schloss und edelsüßen Wein. Beides sehen und letzteres degustieren Sie. Dazu wird passend Foie Gras gereicht. Selig geht es nach Périgueux, der Hauptstadt des Périgord. Bei einer Stadtführung entdecken Sie was dieser historische Ort zu bieten hat. Die zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Kathedrale Saint-Front mischt romanische und byzantinische Elemente und ähnelt als Kreuzkuppelkirche mit fünf Kuppeln von je 13 m Durchmesser dem Markusdom in Venedig. Bummeln Sie anschließend noch auf eigene Faust durch den Ort, bevor Sie weiterfahren nach Sorges, Heimat des Périgord-Trüffel. Sie nehmen an einer Kochvorführung teil und genießen das Abendessen dort – natürlich mit Trüffelmenü.

Die malerischsten Orte der Region am letzten Tag: Bei einem Marktbesuch in Domme (donnerstags) besorgen Sie sich ein paar Leckereien für ein Mittagspicknick! Dann die Burg von Castelnaud und das kleine malerische Örtchen La Roque Gageac mit anschließender Schifffahrt auf der Dordogne an Bord einer typischen Gabare. Ein letzter Höhepunkt dieser Reise sind die Gärten von Marqueyssac. Diese liegen ca. 130 m über der Dordogne auf einem Felsen und präsentieren Ihnen Gartenkunst in Perfektion sowie eine unglaubliche Aussicht! Abends genießen Sie Ihr Abschiedsmenü mit Delikatessen der Region im Sterne-Restaurant Le Grand

Bleu in Sarlat. Bon Appétit!

 

Unser Angebot:

  • 1x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3- oder 4-Sterne Hotel in Clermont-Ferrand.
  • 4x Übernachtung/Frühstücksbuffet im 4-Sterne Hotel Plaza Madeleine in Sarlat.
  • 2x 3- oder 4-Gang-Abendessen (Sterne-Restaurant Jean-Claude Leclerc, Le Grand Bleu).
  • 2x 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant in Sarlat.
  • Kochvorführung und 5-Gang-Trüffel-Abendessen in Sorges.
  • Traditionelles Mittagsmenü und Besichtigung der Nussölmühle in Martel.
  • Besichtigung Gouffre du Padirac mit Barkenfahrt und Gärten von Marqueyssac.
  • Besichtigung im Schloss Monbazillac und Destillerie La Vieille Prune, jeweils mit Degustation.
  • Besuch der Ziegenfarm La Borie d'Imbert mit Picknick-Korb.
  • Geführte Stadt- und Kathedralenbesichtigung in Périgueux (1,5 Std.).
  • Fahrt mit dem Minizug in Domme.
  • Eintritt Burg von Castelnaud.
  • Bootsfahrt auf der Dordogne.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.