0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

6 Tage – Romantisches Küstenflair, pittoreske Dörfer und historische Wunder der Normandie

Der Nordwesten Frankreichs besticht durch seine wunderschöne Küstenlandschaft, seine pittoresken Dörfer und allerlei köstliche Spezialitäten, allen voran die 3 C’s: Cidre, Calvados und Camembert. Atemberaubend sind die Kreideklippen bei Etretat, charmant das Hafenstädtchen Honfleur, elegant die Badeorte Deauville und Trouville. Historisch der Teppich von Bayeux, die Fachwerkstadt Rouen und das schöne Caen. Dazu das Wunder des Abendlandes, der Mont-Saint-Michel. Und köstlich, was Brennereien und Käsereien auf den Tisch bringen. Wir nehmen Sie mit auf eine unvergessliche Reise durch die faszinierende Normandie!

Ihre Anreise führt über Amiens ins Herz der Normandie. Hier haben Sie die Möglichkeit einer Kathedralenbesichtigung. Angekommen in der Normandie beziehen Sie Ihr Hotel bei Pont-l’Évêque. Der Weg führt am nächsten Morgen zunächst an die Kreideklippen der Alabasterküste bei Etretat und weiter ins Seebad Fécamp. Einst brauten Mönche hier einen Likör: Bénédictine – weltberühmt. Sie besichtigen die Destillerie und probieren. Honfleur ist eines der reizvollsten Hafenstädtchen der Normandie. Es begeistert mit seinen charmanten Gassen und pittoresken Fachwerkhäusern. Im 19. Jahrhundert wurde Honfleur zum Zentrum künstlerischer Aktivitäten und auch heute noch stehen die Maler am Kai. Die einstigen Fischerdörfer Trouville und Deauville präsentieren sich heute als berühmte Seebäder. Flanieren entlang der Strandpromenade von Deauville, der mondänen Stadt mit weltweitem Renommee, ist ein Muss! Ebenso das Schlendern durch den benachbarten lebendigen Badeort Trouville, der lediglich durch den kleinen Fluss Touques von Deauville getrennt wird. Ein unvergesslicher Tagesabschluss erwartet Sie in Pont-l‘Évêque: Sie essen in den Fässern von Père Magloire zu Abend.

Zu den beeindruckenden Adelssitzen der Normandie zählt ohne Zweifel das Château de Vendeuvre. Sehenswert sind die barocken Wasserspiele im Schlosspark und die ungewöhnliche Sammlung von Miniaturmöbeln. Anschließend besuchen Sie eine Käserei in Livarot, natürlich mit Kostprobe des köstlichen Käse und einem Glas Cidre. Das Stadtbild von Caen wird von zwei großen Klosteranlagen und einer mächtigen Festung beherrscht. Sie machen einen Stadtrundgang. Auf Wunsch können Sie die Abbaye aux Hommes und die Abbaye aux Dames besichtigen. Dann fahren Sie weiter nach Bayeux, wo Sie der berühmte Teppich von Bayeux erwartet, der Szenen der Eroberung Englands durch Wilhelm den Eroberer zeigt. Entlang der Landungsküste geht es bis nach Arromanches. Zum Abendessen werden Sie in einem Restaurant direkt an der Kaimauer erwartet.

Am nächsten Tag steht Rouen auf dem Programm, die Hauptstadt der Normandie. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie die Abtei von Jumièges. Die beeindruckende Klosterruine verzaubert die Szenerie entlang der malerischen Seine- Schleife. Angekommen in Rouen machen Sie zunächst eine Stadtbesichtigung. Mit den prachtvollen Fachwerkbauten, den engen Pflasterstraßen und der gotischen Kathedrale gleicht Rouen eher einem Freilichtmuseum als einer Metropole.
Die Kathedrale thront mit ihrer hohen Silhouette über der Stadt. Dieses ab Mitte des 12. Jahrhunderts an der Stelle der romanischen Kathedrale errichtete Denkmal benötigte bis zu seiner vollständigen Vollendung mehrere hundert Jahre. Es wurde insbesondere von Claude Monet verewigt. Ebenso eindrucksvoll der berühmte Uhrturm und die Fachwerkhäuser um den Alten Markt mit der Gedenkstätte der Jeanne-d’Arc. Im Anschluss besuchen Sie das Museum der Schönen Künste. In einem Traditionsrestaurant essen Sie zu Abend.

Höhepunkt der Reise ist der Mont-Saint-Michel, das „Wunder des Westens“ und Wahrzeichen der Normandie. Seit mehr als 1.000 Jahren pilgern die Menschen zu den Reliquien des Erzengels Michael. Seit 1984 ist der Mont-Saint- Michel UNESCO-Weltkulturerbe. Unweit des Mont-Saint Michel besuchen Sie eine Calvdos-Destillerie, selbstverständlich mit Probe!


Unser Angebot:

  • 5x Übernachtung/Frühstücksbuffet im 3-Sterne Hotel Les Jardins de Deauville bei Pont-l’Évêque.
  • 2x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
  • 3x 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant in Pont-l’Évêque, Arromanches und Rouen.
  • Besichtigung des Palais Bénédictine in Fécamp, einer Käserei in Livarot und einer Calvados-Destillerie in Tanis, jeweils mit Degustation.
  • Geführte Besichtigung des Château de Vendeuvre inkl. Eintritt (nur in frz. Sprache möglich).
  • Besichtigung des Teppichs von Bayeux inkl. Eintritt und Audioguide.
  • Geführte Besichtigung der Abtei von Jumièges inkl. Eintritt (nur in frz. Sprache möglich).
  • Geführte Stadtbesichtigung Rouen inkl. Kathedrale, Caen und Honfleur (je 2 Std.).
  • Geführte Besichtigung im Museum der Schönen Künste in Rouen inkl. Eintritt.
  • Geführte Besichtigung des Mont-Saint-Michel inkl. Eintritt.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.