0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

6 Tage – Wandern rund um die einzigartige Ardèche-Schlucht

Wandern in der Ardèche ist nicht nur die berühmte Passage in der Schlucht. Nein, auch die vielen Täler und Höhenzüge am Ostrand des Lozère, einem Teil des Zentralmassivs, sind ein einmaliges Naturerlebnis. Sie wohnen in Joyeuse, dem idealen Standort für Ihre Wanderreise, der kaum größere Bustransfers notwendig macht.

Durch das Rhônetal und vorbei an Valence geht es in die Berge der Ardèche. Nur wenige Kilometer vom Hotel in Joyeuse beginnt die Schlucht Gorges de La Beaume, die Sie an Ihrem ersten Wandertag gemütlich durchlaufen. Eine Besonderheit zwischen befestigten Häusern sind die hängenden Gärten. Kühlen Sie sich zwischendurch bei einem erfrischenden Bad im Fluss ab.

Königsadler und Wanderfalken erleben Sie mit etwas Glück in freier Natur während Ihrer Wanderung am nächsten Tag. Sie laufen auf dem Wanderweg GR 4 ab Thines in die Berge der Ardèche. Üppige Ginsterbüsche säumen Ihren Weg durch Wald und Flur. Zum Mittagessen machen Sie Rast in der landestypischen Auberge de Thines.

Am folgenden Tag wandern Sie durch den Wald der Feen und Wunder. Mittwochs kann am Vormittag ein Besuch des provenzalischen Markts in Joyeuse ins Programm eingebaut werden, samstags in Le Vans. Danach geht es in den Wald, den Bois de Paiolive, ein geheimnisvoller Landstrich, der mit seinen Wanderwegen für den Naturliebhaber wie geschaffen ist. Ein riesiges Felsenmeer, bizarre Felsformationen, Steineichen, eine enge und eindrucksvolle Schlucht sowie eine wohltuende Stille kennzeichnen die heutige Tour. Picknick und Bademöglichkeit am Fluss Chassezac.

An Ihrem letzten Wandertag geht es nun endlich in die berühmte Schlucht "Gorges de l'Ardèche" zwischen der Steinbrücke Vallon-Pont-d'Arc und Pont-Saint-Esprit. Sie wandern durch die schönste Passage der Schlucht und entdecken eine einzigartige Fauna und Flora, mächtige vom Fluss geformte Grotten und passieren steil aufragende Felswände. Picknick und Bademöglichkeit wieder am Fluss. Mitte 2015 wurde nahe der Kleinstadt Vallon-Pont-d'Arc die Nachbildung der Grotte Chauvet eröffnet, welche 1994 mit über 400 Wandmalereien entdeckt wurde. Um die Höhle zu schützen, konnte sie leider nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die archäologischen Schätze sollen aber trotzdem Kunstbegeisterten präsentiert werden, weshalb man eine Replik gebaut hat, die Caverne du Pont d'Arc "Grotte Chauvet". Es besteht die Möglichkeit diese am Nachmittag zu besichtigen.

Die tägliche Wanderzeit bei dieser Reise liegt bei 5 bis 6 Stunden, unterbrochen von Pausen und Besichtigungen. Die Tagesetappen betragen 10 bis 15 Kilometer mit Höhenunterschieden von 200 bis 600 Metern. Die Route ist ideal für den Gewohnheitswanderer, aber auch Gelegenheitswanderer können hier wieder den Einstieg ins Wandern finden.

Unser Angebot:

  • 5x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3-Sterne Hotel in Joyeuse.
  • 5x 4-Gang-Abendessen im Hotel.
  • 3x Rucksackvesper.
  • 1x Mittagessen in der Auberge de Thines.
  • 4x ganztägige Wanderreiseleitung.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.