0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

8 Tage – Bretagne – Frankreichs wilder Westen

Wo sich meterhohe Wellen des Atlantik tosend an Felsklippen brechen, Fischerboote wie Walnussschalen auf dem Wasser tanzen und regionale Gerichte vom Reichtum des Meeres zeugen, liegt eine der gegensätzlichsten Regionen Frankreichs, die Bretagne. Wir zeigen Ihnen die spannendsten Flecken dieser Region und machen Sie vertraut mit der bretonischen Kultur.

Nach einer Zwischenübernachtung erreichen Sie Ihr erstes Ziel: Rennes, die Hauptstadt der Bretagne mit sehenswerter Altstadt. Ein Bummel reizt zum Einkauf von Souvenirs. Weiter geht es nach Vannes. Ihr Spaziergang durch diese sehenswerte mittelalterliche Stadt endet an einer traditionellen Crêperie, wo Sie eingeladen sind, die erste Spezialität bei dieser Reise zu testen. Sie übernachten in Vannes.

Von Vannes aus entdecken Sie mit dem Schiff den Golf von Morbihan. „Morbihan“ bedeutet „kleines Meer“ auf bretonisch. Der Golf bietet ein einzigartiges Schauspiel, bei dem sich Land und Meer zu einer wunderschönen Landschaft vereinen. In Locmariaquer erreichen Sie wieder das Festland. Auf Wunsch fahren Sie zu einem Austernzüchter in Saint-Philibert. Probieren Sie die köstlichen Meeresfrüchte und genießen Sie ein leckeres Mittagessen (fak.). Carnac ist berühmt für bretonische Frühgeschichte und eine einzigartige Megalithen-Ansammlung. Sie fahren mit Ihrem Bus an den Hinkelsteinen vorbei und weiter in den Nordwesten nach Quimper. Keine andere Stadt der Bretagne verfügt über eine so malerische Altstadt mit mächtigen Granithäusern und reizvollen Gassen und Plätzen. In der Seefahrerstadt Brest wohnen Sie und nehmen das Abendessen im Restaurant des Hotels ein.

Atlantische Urgewalten erleben Sie heute mehrfach! Zunächst am Kap Pointe de St. Mathieu, dem westlichsten Punkt des französischen Festlandes, mit Leuchtturm und Ruine einer Klosterkirche aus dem 6. Jh. Sie erhalten Ihr persönliches Westkap-Diplom. Dann geht es weiter zum Kalvarienberg von Plougastel-Daoulas, dem Zeugnis tiefer bretonischer Frömmigkeit. Nachmittags machen Sie eine Rundfahrt über die wildromantische Halbinsel von Crozon mit dem sagenhaften Pointe de Penhir. An den 70 m hohen Klippen brechen sich die Wellen des Atlantiks. Zum Abendessen kehren Sie unterwegs in einer traditionellen Land-Auberge ein. Sie übernachten wieder in Brest.

Die Küste zwischen Trégastel und Ploumanac‘h sowie auf der Ile Renote wartet mit überraschenden Gesteinsformationen aus rosa Granit auf. Sie sind die Attraktion der bretonischen Küstenstraße. Spazieren und klettern Sie durch die Mega-Kieselsteine und genießen Sie die Kulisse in einem Café direkt am Meer. Auf Ihrem Weg nach Saint-Malo machen Sie Halt am Cap Fréhel. Über 70 m ragt das aus rotem Sandstein, schwarzem Schiefer und rosa Granit bestehende Cap Fréhel aus dem Meer. Hinter den Klippen wächst eine traumhafte Heide- und Ginsterlandschaft. Genießen Sie dieses atemberaubende Panorama. Ihr Tagesziel ist Saint-Malo, die alte Piraten- und Seefahrerstadt. Sie essen in einem Restaurant in Saint-Malo zu Abend und übernachten in Saint-Malo.

Wählen Sie aus, wie Sie Ihren sechsten Reisetag gestalten möchten. Sie können diesen zunächst in Saint-Malo verbringen. Spazieren Sie mit Ihrem Reiseleiter durch die engen Gassen, der vom Meer umschlossenen Altstadt mit mächtiger Stadtmauer und stolzen Granithäusern und genießen Sie anschließend freie Zeit für einen Stadtbummel. Nachmittags fahren Sie nach Dinan, einem wunderschönen mittelalterlichen Städtchen mit beeindruckender Architektur am Fluss Rance gelegen. Auf dem Weg zurück nach Saint-Malo erwartet Sie ein regionales Abendessen in einer urigen Auberge. Alternativ besteht die Möglichkeit zu einem Tagesausflug auf die Kanalinsel Jersey (auch nur für einen Teil der Gruppe möglich). Die Insel vereint eine reizvolle ursprüngliche Landschaft mit vielfältigem kulturellem Erbe. Sehen Sie selbst! Sie übernachten wieder in Saint-Malo.

Ein Höhepunkt Ihrer Reise ist der Mont-Saint-Michel. Das auch als „Wunder des Abendlandes“ bezeichnete Kloster ragt 80 m aus dem Wattenmeer auf. Danach fahren Sie quer durch das Land der Normannen in die Fachwerkstadt Rouen. Sie genießen Ihr Abschieds-Abendessen in einem Traditionsrestaurant am Alten Markt und übernachten in Rouen. Mit einem Blick zurück auf erlebnisreiche Tage in einem liebenswerten Land treten Sie die Heimreise an.

Unser Angebot:

  • 7x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- oder 4-Sterne Hotels.
  • 2x 3-Gang-Abendessen im Hotel.
  • Crêpe-Abendessen in Vannes.
  • 4-Gang-Abendessen in einer Landauberge bei Brest inkl. Kir, Rotwein und Kaffee.
  • 2x 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant (1x in Saint-Malo, 1x in Rouen).
  • Schifffahrt im Golf von Morbihan.
  • Original „Westkap-Diplom“.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.

Zusatzleistungen auf Wunsch:

  • Besuch beim Austernzüchter (inkl. Übersetzer) mit Degustation und Mittagessen am 3. Tag: € 40,00 p.P.
  • Paket 1 für Tag 6: ganztägige Reiseleitung und 3-Gang-Abendessen in einer Landauberge: ab € 49,00 p.P.
  • Paket 2 für Tag 6: Fährüberfahrt von Saint-Malo nach Jersey und zurück und halbtägige Reiseleitung inkl. Busanmietung auf Jersey: ab € 85,00 p.P.