0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

8 Tage – Meeresluft & Weingenuss – Bordeaux & Südwestfrankreich neu entdecken

Als Welthauptstadt des Weins und der französischen Lebensart bietet Ihnen Bordeaux den Charme und die volle Pracht eines der wohl harmonischsten Architekturkomplexe des 18. Jh. in gesamt Europa. Um die Stadt lockt ein hochklassiges Weinland zur Erkundung, im Norden die Weinfelder der Médoc-Halbinsel, im Osten Saint-Emilion. Die Atlantikküste reizt mit dem Seebad Arcachon, der Austernzucht und der größten Wanderdüne Europas. Höhepunkt dieser Reise sind zweifelsfrei die Besichtigung des neuen Weinkulturzentrums „Cité des Civilisations du Vin“ mit anschließender Bootsfahrt ins Médoc und die neue Höhlennachbildung Lascaux IV. Wer kann all diesen Verlockungen widerstehen?

Der Auftakt der Reise ist im Garten Frankreichs! Orléans eröffnet den Reigen der Schlösser entlang der Loire. Nach einer Übernachtung im Raum Orléans fahren Sie an die Atlantikküste und über eine Brücke auf die Insel „Ile de Ré“, eine gleichsam charmante wie geschichtsträchtige Insel, die nur aus 10 Dörfern besteht. Zurück auf dem Festland übernachten Sie in La Rochelle. Der Blick geht über den alten Hafen hinaus auf den Atlantik. Möwen kreisen über die Fischerboote. Bei einer geführten Besichtigung entdecken Sie La Rochelle. Weiter geht es nach Cognac. Das gleichnamige Destillat hat die Stadt am Ufer der Charente weltberühmt gemacht. Sie besichtigen eine bekannte Destillerie und degustieren. Schließlich erreichen Sie die charmante Weinstadt Bordeaux, die Sie bei einer Stadtführung entdecken. Sie übernachten in Bordeaux. Am folgenden Tag machen Sie Ihre erste Begegnung mit Wein. Die „Cité des Civilisations du Vin“, das Weinkulturzentrum in einem gläsernen Turm am Ufer der Garonne, entführt seine Besucher auf eine weltweite Entdeckungsreise durch die Weinkultur. Direkt am Museum gehen Sie an Bord eines Schiffes und entdecken die Gironde-Mündung und das Médoc-Weingebiet. Während der Schifffahrt werden Ihnen ein kleines Mittagessen und Bordeaux-Weine zur Verkostung serviert. An der Gironde-Mündung besichtigen Sie den einzigartigen Verteidigungsriegel „Verrou Vauban“, der aus drei Festungen des berühmten Ingenieurs Vauban besteht und als UNESCO-Weltkulturerbe klassifiziert wurde. Von dort geht es mit dem Bus weiter zu einem Weingut im Médoc. Nach der Besichtigung mit Degustation fahren Sie zurück nach Bordeaux.

Entlang bekannter Weingüter, pittoresker Dörfer und berühmter Weinberge des Médoc führt Sie Ihr Ausflug am nächsten Tag bis zur Atlantikküste. Die Weingüter tragen Namen, die die Augen jedes Weinfreundes glänzen lassen: Margaux, Mouton-Rothschild, Pichon-Longueville. Sie sind Gast im Château Maucaillou, wo Sie zunächst das Weinmuseum besuchen und dann die edlen Tropfen verkosten. Anschließend entdecken Sie einen gewaltigen Sandberg – die Düne von Pilat. Über 100 Meter misst diese höchste Wanderdüne Europas. Zwischen Ozean und Pinienwäldern liegt das Seebad Arcachon, ein mondäner Badeort, aber auch Zuchtort der bekannten Austern. Nach Ihrer freien Mittagspause machen Sie eine Bootsfahrt von Arcachon zur Vogelinsel mit ihren typischen Pfahlbauten. An Bord sind Sie eingeladen Austern zu degustieren! In Cap Ferret angekommen genießen Sie nach einem Spaziergang ein köstliches Abendessen in einem Restaurant direkt am Meer und kehren nach Bordeaux zurück.

Nachdem Sie am Vormittag Bordeaux auf eigene Faust erkundet haben, fahren Sie zur Abtei „La Sauve-Majeure“, einer ehemaligen Benediktinerabtei, deren Ruinen sich auf einem Hügel erheben. Weiter geht es nach Saint-Emilion, das mit seinem umliegenden Weinanbaugebiet zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Bei Ihrem Stadtrundgang entdecken Sie auch die Denkmäler „souterrain“. Der Tag wird köstlich abgerundet mit dem Besuch auf einem Weinschloss, wo Sie die edlen Weine sowie ein leckeres Winzerbuffet genießen. Sie übernachten ein letztes Mal in Bordeaux. Die Höhle von Lascaux bezaubert mit einigen der ältesten bekannten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte. Die imposante Nachbildung der Höhle „Lascaux II“ wird Ende 2016 durch die Eröffnung von „Lascaux IV“ noch übertroffen. Nach der Besichtigung fahren Sie bis nach Clermont-Ferrand, wo Sie eine Nacht verbringen, bevor Sie am nächsten Tag in die Heimat zurückkehren.


Unser Angebot:

  • 7x Übernachtung/Frühstücksbuffet in einem 3- oder 4-Sterne Hotel (1x im Raum Orléans, 1x in La Rochelle, 4x in Bordeaux, 1x in Clermont-Ferrand).
  • 6x 3-Gang-Abendessen im Hotel oder in einem Restaurant.
  • Geführte Stadtbesichtigungen La Rochelle, Bordeaux und Saint-Emilion (jeweils 1,5 bis 2 Std.).
  • Besichtigung einer Cognac-Destillerie mit Degustation.
  • Besichtigung der Cité du Vin, der Abtei „La Sauve-Majeure“ und von Lascaux IV, inkl. Eintritt.
  • Bootsausflug mit leichtem Mittagessen und Weindegustation an Bord,
  • Besichtigung der Festungsanlage, Besuch beim Winzer mit Degustation,
  • Rückfahrt mit dem Bus und Reiseleitung (Dauer des Ausflugs 5,5 Std.).
  • Besichtigung des Weinmuseums im Château Maucaillou mit Degustation.
  • Besichtigung eines Winzers bei Saint-Emilion mit Winzerbuffet und Weindegustation.
  • Bootsfahrt von Arcachon nach Cap Ferret mit Austerndegustation.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.