0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

8 Tage – Normandie: Unberührtes Land am Ärmelkanal / La Manche

La Manche, das "Land des Nordens", in dem das satte Grün der Wiesen im Kontrast zu dem strahlenden Blau des Himmels steht, hält zahlreiche Besonderheiten für Sie bereit: kilometerlange Sandstrände, zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten und kulturelle Höhepunkte. Von Christian Dior über das Meeresmuseum und die Regenschirme von Cherbourg bis zur Glockengießerei und natürlich der berühmten Klosterinsel Mont-Saint-Michel. Oder der bezaubernde Archipel der Chausey Inseln. Tauchen Sie ein in dieses ursprüngliche, vom Tourismus noch weitestgehend unberührte, dafür aber äußerst reizvolle Land der Normandie.

Die Anreise führt Sie zunächst bis nach Rouen. Abendessen in einem Traditionsrestaurant oder im Hotel. Übernachtung in Rouen.

Nach einem Stadtbummel in Rouen fahren Sie nach Arromanches-les-Bains. Hier können Sie auf Wunsch in einem Restaurant direkt am Meer zu Mittag essen. Am Meer entlang erreichen Sie eines der schönsten Dörfer Frankreichs, Barfleur. Bummeln Sie gemütlich durch dieses schöne Hafenstädtchen, bevor Sie dann eine der größten Hafenstädte Frankreichs erreichen: Cherbourg. Kennen Sie den Film "Die Regenschirme von Cherbourg? Sie besichtigen die weltberühmte Schirmmanufaktur "Les Parapluies de Cherbourg Abendessen entweder im Hotel oder einem Restaurant in der Stadt. Übernachtung in Cherbourg.

Der Minizug führt Sie am Morgen durch die Hafenstadt. Im Anschluss erwartet Sie die Cité de la Mer, ein Museum über die Unterwasser- und Tiefseeforschung. Das einzige zu besichtigende Atom-U-Boot "Le Redoutable" kann hier bestaunt werden. Ebenfalls sehr sehenswert ist die Ausstellung über die Titanic. Im Restaurant des Museums haben Sie die Möglichkeit zu Mittag zu essen. Tauchen Sie am Nachmittag in eine atemberaubende wilde Landschaft am Cap de la Hague ein, dem "kleinen Irland" Frankreichs. Exotische Bäume und Blumen gilt es im botanischen Garten des Schlosses von Vauville zu bestaunen. Am Abend sind Sie Gast in einer urigen Landauberge. Bon appétit!

Regionale Delikatessen erwarten Sie auf dem Weg nach Granville, zunächst der Käse der Normandie: Camembert. Sie besuchen eine Käserei mit anschließender Käseprobe. Dann Austern. Sie besichtigen einen Austernpark in Gouville-sur-Mer und degustieren. In Gouville-sur-Mer haben Sie noch Zeit für einen Spaziergang und zum Mittagessen. Nach einem kurzen Stopp in Coutances mit Besuch der schönen gotischen Kathedrale erreichen Sie Granville. Die Stadt erkunden Sie bei einer Stadtführung. Sie essen in einem Restaurant in der Stadt oder im Hotel zu Abend. Übernachtung in Granville.

Sie können den heutigen Tag in Granville und Umgebung verbringen und verschiedene Spezialitäten und Traditionen der Region kennenlernen. Lohnenswert ist zunächst ein Spaziergang durch den Garten des Museums Christian Dior, welches Sie auf Wunsch auch besichtigen können. Dann statten Sie einem bekannten Chocolatier in Granville einen Besuch ab. Hier gibt es Schokolade und Macarons soweit das Auge reicht. Selbstverständlich verwöhnen auch Sie Ihren Gaumen und probieren, ebenso beim Besuch eines Cidre- und Calvadosproduzenten in der Nähe von Granville. Villedieu-les-Poêles ist neben dem berühmten Kupfergeschirr auch für eine andere langjährige Tradition bekannt: die Herstellung von Kirchenglocken. Sie besichtigen eine Glockengießerei und genießen anschließend noch etwas freie Zeit in der Stadt. Zum Abendessen sind Sie Gast in einem Fischrestaurant direkt am Hafen von Granville.
Alternativ bietet sich am heutigen Tag ein Ausflug zu den Iles Chausey an. Mit dem Schiff geht es zunächst zur größten und einzigen besiedelten Insel der Inselgruppe, die Sie bei einem Spaziergang entdecken, bevor Sie dann eine Rundfahrt um den Archipel von Chausey machen. An Bord wird Ihnen ein Mittagessen serviert. Sie kehren zurück nach Granville und werden am Abend in einem Fischrestaurant direkt am Hafen von Granville zum Abendessen erwartet.

Höhepunkt jeder Reise am Ärmelkanal ist der Mont-Saint-Michel. So darf ein Ausflug zur weltberühmten Abtei natürlich nicht fehlen. Nun fahren Sie nach Avranches und besuchen dort u.a. die Kirche Notre-Dame-des-Champs und die Kirche Saint-Gervais. Der Stadtgarten von Avranches lädt zum Flanieren ein. Unweit davon eine weitere süße Gaumenfreude der Region: Karamell, produziert aus der Milch normannischer Kühe. Zurück in Granville nehmen Sie das Abendessen im Hotel oder in einem Restaurant in der Nähe ein.

Sie treten heute den ersten Teil Ihrer Heimreise an. Unterwegs lernen Sie das schöne Hafenstädtchen Honfleur bei einem Spaziergang kennen. Nach etwas Zeit zur freien Verfügung fahren Sie nach Reims. Bei einem Glas Champagner in einem Champagnerkeller lassen Sie diese schöne Erlebnisreise Revue passieren. Sie übernachten im Raum Reims und nehmen das Abendessen im Hotel ein. Mit vielen Souvenirs im Kopf und im Gepäck erreichen Sie am Abend Ihre Heimat - auf Wiedersehen in Frankreich!

 

Unser Angebot:

  • 7x Übernachtung/Frühstücksbüffet in einem 3-oder 4-Sterne Hotel (1x im Raum Rouen, 2x in Cherbourg, 3x in Granville, 1x im Raum Reims).
  • 5x 3-Gang Abendessen in einem Restaurant oder im Hotel.
  • 4-Gang-Abendessen inkl. Aperitif/Kaffee in einer Landauberge bei Cherbourg.
  • 3-Gang-Abendessen in einem Fischrestaurant in Granville.
  • Besichtigungen inkl. Degustation: Camembert-Käserei in Lessay, Austernfarm in Gouville-sur-Mer, Karamell-Produzent in Vains, Champagnerkellerei in Reims.
  • Eintritte Cité de la Mer in Cherbourg, botanischer Garten des Schlosses von Vauville, Parapluies de Cherbourg, Abtei Le Mont-Saint-Michel inkl. Audioguide.
  • Fahrt mit dem Minizug in Cherbourg.
  • Geführte Stadtbesichtigungen Granville (2 Std.) und Honfleur (1,5 Std.).
  • Besichtigung inkl. Degustation beim Chocolatier in Granville und beim Cidre- und Calvdosproduzenten in Saint-Jean-des-Champs und Besichtigung einer Glockengießerei in Villedieu-les-Poêles bzw. Fahrt zu den Iles Chausey mit Mittagessen an Bord und Rundfahrt um den Archipel (Zuschlag € 40,00 p.P.).
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.