0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

9 Tage – Gartenparadies Nordbretagne & Blumeninsel Jersey

Französische Eleganz oder englischer Traum, grünes Labyrinth oder ausgefallener Blumenpark, die Bretagne verzaubert alle Garten-Liebhaber! Diese Gartenreise führt Sie zu traumhaften Garten- und Parkanlagen in der Nordbretagne und zur Blumeninsel Jersey.

Nach einer Zwischenübernachtung im Raum Paris beginnen Sie Ihre Gartenreise in Rennes mit der Besichtigung der Stadt und des Stadtparks Parc du Thabor. Auf 10 Hektar Fläche bestechen ein prächtiger Baumbestand, exotische Gewächse, Rosengarten und Musikpavillon den Besucher. Am nächsten Morgen besuchen Sie den Parc Botanique de Haute Bretagne in Le Chatellier. Der Guide Michelin bezeichnet ihn als „einen der schönsten Landschaftsparks in Frankreich“, denn dieser Garten beherbergt Pflanzen verschiedener Kontinente in 21 Themengärten, so z.B. den persischen Garten oder den Garten der Sternennächte. In Bazouges-la-Pérouse hält das barocke Anwesen des Château de la Ballue mit seinem magischen Gartenlabyrinth Überraschungen für Sie bereit. Am Nachmittag begeistert der Garten von Montmarin in Pleurtuit, in der Nähe von Dinard und Saint-Malo, welcher sich zu einer prächtigen Wasserfläche hin öffnet und in Terrassen bis zum Fluss Rance abfällt. Besonders schön ist der Garten im französischen Stil mit Terrassen, Buchsbäumen und Lindenalleen. Nach einem Bummel durch das charmante Städtchen Dinard mit seinen engen Gassen und Jugendstil-Villen erreichen Sie Ihren Übernachtungsort Saint-Malo.

Am Morgen setzen Sie mit der Fähre nach Jersey über, die größte der Kanalinseln. Dank der vielen Sonnenstunden und reichen Böden ist diese eine wahre Blumeninsel. Sie verbringen dort zwei Tage und lernen den Privatgarten von Judith Quérée, die Gärten des Herrenhauses Samarès Manor und die Eric Young Orchid Foundation, eine der schönsten Orchideensammlungen der Welt, kennen. Ihr Reiseleiter ist stets dabei und zeigt Ihnen neben traumhaften Gärten die schönsten Ecken der Insel. Am zweiten Vormittag erfahren Sie auf einer Lavendelfarm, wie Lavendelöl produziert wird. Nach einer Stadtführung in der Inselhauptstadt St. Helier genießen Sie dort noch ein wenig Freizeit, bevor Sie nach Saint-Malo zurückkehren.

Ihr Reiseleiter führt Sie am nächsten Vormittag durch die malerischen Gassen und die noch von der alten Wehrmauer umgebene Altstadt der Piraten- und Korsarenstadt Saint-Malo. In Cancale besuchen Sie eine Austernzucht, natürlich mit Degustation! Nun steht die Reise wieder im Zeichen faszinierender Traumgärten. Zunächst der Park de la Roche Jagu in Ploëzal, der auf ca. 30 Hektar viel Platz zum Lustwandeln und Staunen bietet. Das Schloss de La Roche Jagu wurde im 15. Jh. als Festung errichtet und 1968 restauriert. Dieses Landgut mit der Auszeichnung „jardin remarquable“ (bemerkenswerter Garten) bietet Gartenliebhabern verschiedene Themenausstellungen. Ebenfalls als „jardin remarquable“ ausgezeichnet sind die Gärten von Kerdalo in Trédarzec, eine Parklandschaft entlang eines Bachlaufs, die zum Träumen und Genießen einlädt. Von dort fahren Sie weiter an die berühmte „Côte de granit rose“ mit ihren rosafarbenen Granitfelsen. Übernachtung in Perros-Guirec.

Ein wunderschöner Ausflug auf die Insel Ile de Batz steht bevor. Von Roscoff aus fahren Sie mit dem Boot durch die Bucht von Morlaix zu dieser bezaubernden Insel. Die Insel lebt überwiegend von Fischfang, Gemüseanbau und Tourismus und begeistert vor allem durch die Schönheit ihrer Vegetation. Vom Hafen aus spazieren Sie gemütlich zum Garten Georges Delaselle, einer traumhaften Oase auf einem großen, windumtosten Felsen. 2.500 Pflanzenarten aus allen Kontinenten verzaubern die Besucher. Ob Palmenhain, Kaktusgarten oder Maorigarten, hier erwartet Sie eine Komposition aus 18 verschiedenen Landschaften. Zurück im Hafen- und Badeort Roscoff bummeln Sie durch die Straßen voller reich verzierter Reederhäuser und genießen den Charme der Stadt.

Nach einer weiteren Übernachtung in Perros-Guirec treten Sie den ersten Teil der Heimreise an. Sie fahren zunächst bist Amiens. Eine Barkenfahrt durch die schwimmenden Gärten von Amiens ist das letzte unvergessliche Gartenerlebnis dieser Reise. Das Abschlussabendessen nehmen Sie im Restaurant Chez Lafleur in der Nähe der berühmten gotischen Kathedrale ein. Mit unvergesslichen Eindrücken von traumhaften Gärten und der schönen bretonischen Landschaft kehren Sie am nächsten Tag an Ihren Heimatort zurück.


Unser Angebot:

  • 8x Übernachtung/Frühstücksbuffet in 3- oder 4-Sterne Hotels (1x im Raum Paris, 1x in Rennes, 2x in Saint-Malo, 1x in St. Helier, 2x in Perros-Guirec, 1x in Amiens).
  • 7x 3-Gang-Abendessen in den Hotels.
  • 1x 3-Gang-Abendessen inkl. Getränke im Restaurant Chez Lafleur in Amiens.
  • Fachreiseleitung Gärten & Bretagne am 2. Nachmittag und am 3., 6. und 7. Tag.
  • Fachreiseleitung Gärten & Jersey am 4. Tag und am 5. Vormittag inkl. Busanmietung.
  • Besichtigung aller Gärten lt. Programm inkl. Eintritte.
  • Besichtigung einer Austernzucht in Cancale mit Degustation.
  • Fährüberfahrt Saint-Malo – Jersey – Saint-Malo.
  • Bootsüberfahrt Roscoff – Ile de Batz – Roscoff.
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise.