0721 - 96 70 40
Montag - Freitag . 09.00 - 13.00 Uhr . 13.30 - 17.30 Uhr
Drucken

Kundeninforeise ins Loiretal

Auf den Spuren des Heiligen Martin ging es zunächst in dessen Sterbeort, in das pittoreske Dorf Candes-Saint-Martin mit der Kirche "Collégiale Saint Martin". Nach der anschließenden Bootsfahrt auf der Loire wurde die Gruppe am Abend mit einem Glas prickelndem Vouvray und köstlichen Häppchen aus der Touraine von den Organisatoren und Sponsoren der Inforeise empfangen. Die Besichtigung des Klosters Marmoutier ließ die Teilnehmer am nächsten Tag tief in die Entstehungsgeschichte und die Zeit der Erbauung des Klosters einblicken. Zwei weitere wichtige religiöse Bauwerke durften an diesem Tag ebenso nicht fehlen: die Kathedrale Saint-Gatien in Tours, in der der Heilige Martin zum Bischof geweiht wurde, und die Basilika Saint-Martin, die Begräbnisstätte des Heiligen Martin.

Im Zeichen berühmter und weniger bekannter Schlösser stand der dritte Tag. Zunächst das Château de L'islette, wo die Gruppe nach dem persönlichen Empfang des Schlossherrn auf den Spuren des Liebespaares Camille Claudel und Auguste Rodin durch das zauberhafte Schloss wandelte. Im Weinkeller des Château de Chenonceau lud der Winzer Père Auguste zur Weinprobe ein. Gestärkt nach einem köstlichen Mittagessen im Restaurant l'Orangerie des Schlosses entdeckte die Gruppe die prachtvollen Gartenanlagen und das Innere des Schlosses. Abschließender außergewöhnlicher Höhepunkt war das Château de Gaillard in Amboise. Das im 20. Jahrhundert vollkommen in Vergessenheit geratene Königschloss wurde 2011 dem heutigen Schlossherrn, Marc Lelandais, zum Verkauf angeboten. Der Spezialist der Früh-Renaissance in Frankreich ließ das Schloss mit Leidenschaft in seiner einstigen Renaissance-Pracht wiederentstehen. Letzte Höhepunkte erlebten die Teilnehmer am Tag der Abreise mit der Themenführung "Leonardo da Vinci" im Schloss von Amboise. Am Ende der Führung durch die schauerlichen Verliese erwartete die Gruppe ein Aperitif-Empfang bei warmem Kerzenlicht in der Tour des Minimes. Mit dem Mittagessen in einem Höhlenrestaurant in Amboise hieß es nun Abschied nehmen von dieser sehenswerten Region, für die man noch viel mehr Zeit benötigt, um all ihre Schönheiten zu entdecken. Ein Grund zur Rückkehr - darüber waren sich alle einig!

Unsere Reiseangebote ins Loiretal finden Sie hier.

Mitte März 2017 begaben sich 17 Kunden von La Cordée Reisen auf eine 4-tägige Entdeckungsreise ins Loiretal, begleitet von La Cordée Reisen, Accor Hotels und den Tourismusverbänden der Region. Ein vielfältiges Besichtigungsprogramm erwartete die Teilnehmer, perfekt ergänzt durch kulinarische regionale Genüsse und Hotelbesichtigungen verschiedener Accor Häuser in der Region.