Zum Hauptinhalt springen
Reiseangebote

Gartenreisen: Gartenfestivals und Privatgärten, imposante Parks und Blütenmeere: Frankreichs Traumgärten entdecken!

Dank dem gesegneten Klima können viele französische Regionen mit traumhaften öffentlichen und privaten Gärten aufwarten. Thematisch starke Gartenreisen führen nicht nur in bekannte Regionen wie Loiretal, Paris und an die Côte d'Azur, sondern vielmehr auch zu echten Geheimtipps in der Normandie, im Elsass, ins Périgord, nach Languedoc-Roussillon, in die Nordbretagne sowie zur Blumeninsel Jersey.

Grundsätzlich sollte bei Gartenreisen unterschieden werden, ob der Fokus zwar auf Gärten gelegt wird und doch auch klassische Besichtigungen angeboten werden, oder ob es sich um eine reine Fachreise handelt, bei der es nahezu ausschließlich um den Besuch von Gartenanlagen geht.

Die Art des Programmes ist wesentlich davon abhängig, an wen sich Ihr Reiseangebot richtet. Wir haben den Schlüssel zu vielen privaten Gärten gefunden, die nur wenige Gäste im Jahr empfangen, jedoch über traumhafte thematische Anlagen verfügen. Nennen Sie uns also Ihre Vorstellungen und Wünsche - wir lassen Blüten blühen!

Profitipp

 "Wiedergeburt" der Gärten von Schloss Chambord
Ein Großprojekt ließ die französischen Gärten von Schloss Chambord im Stil des 18. Jahrhunderts originaltreu und so schön wie früher wiederentstehen. Ludwig XIV. gab die Gärten damals in Auftrag und sie wurden 1734 realisiert. Umfangreiche Recherchearbeiten haben ermöglicht die Beete und Alleen so nachzubauen wie sie früher existierten. Die Anlage erstreckt sich über 6,5 Hektar und wird von einer 4,5 km langen Landschaftsachse durchquert. Zu Füßen des Schlosses faszinieren 600 Bäume und 800 Büsche sowie 20.000 m² Rasen die Besucher.